Ordentliches Chaos

Loading Likes...

Wandere vor meinen Augen!

Betrachte die Kerzen als Schmetterlinge!

Als du das letzte Mal sie streicheltest,

sah ich dich tanzend und singend

 

Ich sah dich im Herz der Sterne

In Bergen, Flüssen, einem Tau und Flug

Ich sah dich hinter Farben, Formen, Fragen

Hinter einem Bewusstsein, das nichts kapiert

 

Singe noch ein Lied aus den Blättern der Bäume!

Nimm meine Hände, indem du deine nimmst!

Öffne alle deine Augen, während ich

meine schließe, schwebe, versuche zu wissen!

 

Erlaube dem Licht als diese Nacht scheinen!

Verliere mich bitte! Ich finde mich für dich in dir

Lass dieses Mal die Spirale unendlich und eckig sein!

Lass deine elastische Welt Weltenschlange sein!

 

Lass die Sonne eine enge Freundin haben!

An diesem Himmel geben wir ihr ein schönes Plätzchen

Lass die Düfte tastbarer als die Liebe werden!

Erlaube dem Chaos seine Ordnung wahrzunehmen!

 

Beweg dich in meinen tauben Muskeln!

Sehe mit meinen groben, blauen Händen

Fühl mit meiner Seele den Durst des Herzens!

Zeig für eine Weile nur Wahrheit, bleib geblieben!

© Ibrahim Rahimi

Teilen ...

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.