Blumen

Loading Likes...

Sie, meine Liebe, ging weit, weit weg,

obwohl sie wusste, was mir passieren konnte

Obwohl sie mich, meine ganzen Schwächen kannte

Obwohl ich nicht so schlimm war, wie manche ihr sagten

Dem Pfad der goldenen Sonne der Menschen folgte sie

Ihre Spuren verwischten sich ganz schnell,

während sie im Tanz mit dem Wind

Flaschen voller Sande mit Freude tranken

Schande, dass ich meine echte Liebe

Nicht so lieben konnte, wie sie es wollte

Und sie löschte nie die Welle der Emotionen

Zu der Welt, in der sie verraten lernte

Schande, dass es so warm war, ich erkältet

Schade, dass ich mich vergaß, etwas Neues kreierte  

Schade, dass ich in einer falschen Welt gelandet bin

Mit zwei Flügel eures Gottes, nachdem ich ihn tötete

Für mich! Es wurde so weit getrieben

Meine Seele konnte sie einfach mitnehmen

Nirgendwo ist sie mehr zu finden und ich

Schenke anderen Geschenke, die sie mir schenkte

Die Schmerzen, Mitbringsel der göttlichen Liebe

Glaube, schwachsinnigster Schwachsinn in Ländern,

den sie erschufen aus Angst vor Tod, Freude der Rettung

Ihn fanden die Dämonen nachher, Ende des Friedens

Mit den Blumen redete ich, die du pflücktest,

um sie deiner neuen Liebe zu schenken

Sie froh, du hattest Sex, System zufrieden

Seit Tagen starben unter Einsamkeit, Kinder der Blumen   

Die Sonnenblumen schauen unter ihren Füßen

Keine Sonne gibt es aber doch die Sterne

Sterne sprießen, werden zu Sprösslingen,

die vor Sonnenblumen fürs System erhängt werden

Sie ging und ich blieb ohne ein Schild

Meine Schwerter waren stumpfer als Küsse

Müde und betrunken mit einem Kopf voller Fragen,

saß ich neben ihrem Bild auf dem Fluss der Vergangenen

Es ist so weit, lass uns auch die Nacht willkommen heißen!

Mit ihren Krallen auf den Rücken ihrer Sklaven–

Lass sie uns schlucken und übergeben!

Ohne wahre Liebe, verwirrt laufend um die Ringe

Lass mich die Ader des Himmels zu schneiden!

Diesen Regen kannst du als Segen sehen  –

Lass mich wie ein letzter Schmetterling der Erde

Mit größter Kerze des schönsten Tempels bis zum Tode tanzen

Sie ging weit, weit weg

Du tötetest meine Blumen

Es ist so weit und ich verlor

Jeder Kampf hat nur ein einziges Ende!

© Mohammad Ibrahim Rahimi

Teilen ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.